Schlagwort-Archiv: Homöopathie

Konstitutionsmittel

Frage: Mein homöopathischer Arzt verordnete mir ein Konstitutionsmittel, das genau zu mir passt. Was bedeutet der Begriff Konstitution? Antwort: Definitionsgemäß versteht man unter der Konstitution die Summe der körperlichen und psychischen Eigenschaften eines Menschen. Die Konstitution ist die angeborene und erworbene geistig-seelische und körperliche Verfassung. Sie ist erkennbar am Körperbau, an der seelisch-geistigen Grundstimmung und […]

Mehr lesen →

Grippe (Influenza)

Frage: Gibt es auch eine naturheilkundliche Behandlung der Grippe? Antwort: Die echte Grippe beginnt plötzlich mit Fieber, Frösteln, Halsschmerzen, Kopf-, Glieder-, und Muskelschmerzen, Heiserkeit und trockenem Husten. Die hierzulande praktisch das ganze Jahr auftretenden Erkältungen müssen von der Influenza unterschieden werden. Der grippale Infekt verläuft milder; die lästigen Symptome wie Schnupfen, Halsweh und Abgeschlagenheit verschwinden […]

Mehr lesen →

Fibromyalgiesyndrom

Frage: Seit Jahren leide ich (weibl, 52 J.) unter Schmerzen am ganzen Körper. Die Schmerzen wandern, sie wechseln oft den Ort. Wenn ich mich im Urlaub entspanne, geht’s mir besser. Mein Arzt sagte, dass es sich sehr wahrscheinlich um Weichteilrheuma handelt. Antwort: Rheuma ist eine Volkskrankheit. Da man den Rheumatismus in der regulären Medizin irrtümlich […]

Mehr lesen →

Komplexmittel

Frage: Was halten Sie von der Komplexmittelhomöopathie? Antwort: Es gibt keine Komplexmittelhomöopathie, sondern nur eine einzige Homöopathie, die von Dr. Samuel Hahnemann (1755 –1845) gegründet wurde. Komplexmittel entsprechen nicht der Lehre Hahnemanns. Nur eine Arznei kann die Ähnlichste sein. In der Homöopathischen Arzneitherapie muss der Arzt immer die Verwendung eines Einzelmittels anstreben. Hahnemann hat sich […]

Mehr lesen →

Die homöopathische Anamnese

Frage: Was ist das Besondere an der homöopathischen Anamnese? Kritiker behaupten immer wieder, die Homöopathie wirke nur deshalb, weil sich der Arzt so viel Zeit für den Patienten nimmt (»Zuwendungs-Medizin«). Antwort: Jede zwischenmenschliche Beziehung beginnt mit der ersten Begegnung. Unvoreingenommen, d. h. ohne Vorurteile, sollte sich der Arzt dem Patienten mit wachen Sinnen nähern. Alleine […]

Mehr lesen →

Chronische Polyarthritis

Frage: Ist die chronische Polyarthritis ohne allopathische Medikamente heilbar? Antwort: Wie der Krankheitsname verrät, verläuft diese primär chronisch-entzündliche Erkrankung aus dem rheumatischen Formenkreis progredient, d. h. in der Schwere der Symptomatik fortschreitend und in Schüben. Zwischen den akuten Schüben kann es zu Remissionsphasen mit relativer Beschwerdearmut kommen. Entscheidend für die Prognose ist der Erhalt der […]

Mehr lesen →

Fluor genitalis

Frage: Ich (32 Jahre) habe seit 8 Tagen einen Scheidenausfluss. Der Ausfluss ist dünnflüssig, weißlich und nicht riechend. Was kann ich dagegen tun? Antwort: Unter genitalem Fluor versteht man einen vermehrten Ausfluss oder Flüssigkeitsabgang aus der Vagina (Scheide). Der Fluor kann dünn- oder dickflüssig, blutig oder unblutig sein. Auch die Farbe (weißlich oder gelblich-grünlich) und […]

Mehr lesen →

Schlafstörung (Pavor nocturnus)

Frage: Mein Sohn (6 Jahre) schläft sehr unruhig. In der zweiten Nachthälfte beobachte ich (Mutter) oft ein plötzliches Aufschrecken aus dem Schlaf. Antwort: Bei Kindern werden viele Phänomene während des Schlafes beschrieben: Zähneknirschen, Kopfrollen, Stöhnen, Rufen, Schreien, Zucken, Strampeln, Umsichschlagen und Aufschrecken. Wer nicht erholsam schläft, verliert Vitalität und Kraft. Während Erwachsene sich mit Schlaftabletten […]

Mehr lesen →

Migräne

Frage: Was ist der Unterschied zwischen Spannungskopfschmerzen und Migräne? Antwort: Migräne ist ein anfallsartiger, sehr starker Kopfschmerz, der wiederholt und meist einseitig auftritt (Hemikranie, Halbseitenkopfschmerz). Oft wird der Migräneanfall von vegetativen Begleiterscheinungen wie Übelkeit und Erbrechen begleitet. Es kann eine Überempfindlichkeit auf Licht und Geräusche bestehen. Betroffene ziehen sich gerne in abgedunkelte, ruhige Räume zurück. […]

Mehr lesen →

Nosoden

Frage: Was sind Nosoden? Antwort: Nosoden sind homöopathische Arzneimittel, die aus den Erregern oder Ausscheidungen infektiöser Krankheiten stammen. Der Gebrauch von Nosoden ist heute besonders bei chronischen Krankheiten bedeutsam. Vor allem spielen die Erbnosoden eine wichtige Rolle: Psorinum (Krätzenosode) Tuberculinum (Tuberkelnosode) Medorrhinum (Trippernosode, Erreger der Gonorrhoe) Luesinum (Syphilisnosode) Cancerinum (Krebsnosode) Alle Erbnosoden werden in der […]

Mehr lesen →

Asthma bronchiale

Frage: Ich (weiblich, 20 Jahre) leide seit meinem 8. Lebensjahr an Asthma. Gibt es eine Möglichkeit, die Krankheit ohne kortisonhaltige Dosieraerosole (Inhalationsspray) zu bessern? Antwort: Asthma bronchiale ist eine chronische, entzündliche Erkrankung der Atemwege. Die anfallsweise eintretende Atemnot wird durch eine reversible Verengung der Atemwege (Bronchialobstruktion) verursacht. Fachspezialisten sprechen kurz gefasst nur noch von bronchialer […]

Mehr lesen →

Verbrennungen

Frage: Lassen sich Verbrennungen auch homöopathisch behandeln? Antwort: Jeder Kranke oder Verletzte kann allopathisch oder homöopathisch behandelt werden. Welche Methode zur Anwendung kommt, muss der Behandler entscheiden. Handelt es sich um eine hochgradige, großflächige und tiefe Verbrennung, sind Erste-Hilfe-Maßnahmen vorrangig. Der Verletzte muss in eine Klinik gebracht werden. Bei Angst und Unruhe durch den Verletzungsschock […]

Mehr lesen →

Homöopathie

Frage: Mein Schulmediziner bezeichnet die Homöopathie als Quacksalberei. Wie stehen Sie dazu? Antwort: Das Heilmittel (»Simile«) ist ein verbindendes Glied zwischen Arzt und Patient. Hippokrates empfiehlt in der praktischen Heilkunde folgendes Vorgehen: »Zuerst das Wort, dann die Pflanzen und zuletzt das Messer (Skalpell).« Der Paragraph 1 des Grundlagenwerks Samuel Hahnemanns, das 1810 veröffentlichte »Organon der […]

Mehr lesen →